Gesprächsstoff

Ich überlege seit einiger Zeit ernsthaft ob ich den Messenger wechseln sollte. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich GoogleTalk/Jabber oder Skype weiter verwenden soll. Sicher ist nur, dass ich ICQ gerne den Rücken kehren will. Das Protkoll ist meiner Meinung nach zu alt, und kann wegen den propritären Quellen nicht ohne viel Aufwand in alternativen Clients gepflegt werden. Außerdem bietet ICQ keinen nativen Client für mein Betriebssystem an, und alle anderen Clients haben immer irgendwelche Probleme mit dem Protokoll.

GoogleTalk hat den Vorteil, dass man auch mit Jabber Nutzern in Kontakt treten kann und somit viel mehr Leute erreichen kann. Ausserdem bietet AOL seit neuestem eine Schnittstelle ins Jabber-Netzwerk an, so dass man auch mittels Jabber seine ICQ Kontakte erreichen kann.

Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: Adium ist (noch) nicht in der Lage die “Typing notifications” komplett abzuschalten. Das heißt immer wenn ich ein Chatfenster schließe — und das tue ich sehr oft, aus Platzgründen — bekommt ihr eine Nachricht das ich die “Konversation verlassen habe”. Nicht schön und der eine oder andere fühlt sich dadurch bestimmt auf den Schlips getreten.

Meine Entscheidung ist bereits gefallen. Kein ICQ mehr für mich, ich werde Google Talk / Jabber den Vorzug geben. Skype nur wenn Sprache benötigt wird. Das Programm verhielt sich auf dem Mac in letzter Zeit mehr als unberechenbar.

Jason Friedrich

Just another left-handed, binge-watching tech geek who enjoys drinking coffee, playing video games and writing on the Internet.